Pausenraum

„Sie selbst gestalten einem Bildhauer vergleichbar, Ihren eigenen Körper. Nur verwenden Sie Bewegung und Bewusstsein anstelle von Hammer und Meißel. Der Körper wird durch Haltungs- und Bewegungsgewohnheiten plastisch geformt und nachhaltig geprägt, im positiven wie im negativen Sinne. Der Körper ist ihr persönliches Kunstwerk, an dessen Gestaltung und Vollendung Sie- bewußt oder unbewußt- ein Leben lang arbeiten.“ (Christian Larsen, Spiraldynamik, Via Nova 2014)

Unterschätzen Sie nicht, was Sie selbstwirksam für sich tun können und wie vielfältig die Möglichkeiten sind, mit dem auf Sie abgestimmten Training einen therapeutischen Nebeneffekt zu erzielen. So können Sie mit der richtigen Übung Knie, Rücken, Nacken und andere Schmerzen erfolgreich vorgebeugen und auch auflösen, zusätzlich lichtet sich das Feld der stressbedingten Symptome.

Da der Arbeitsalltag selten ein gesundes Mass an Bewegung und Erholung bietet, sollten Sie sich dafür bewusst entscheiden.

Wir möchten Sie einladen, ermutigen und inspirieren gut für sich zu sorgen und bewusst den Alltag mit entsprechend wirkungsvollen und schönen Pausen zu schmücken.