Betriebliche Gesundheitsförderung

 

“Der Erfolg eines Unternehmens hängt von vielen Faktoren ab.
Dabei wird ein Aspekt oft übersehen: Die Mitarbeiter!“
(Marco Nink, Strategie Consultant bei Gallup)

Die betriebliche Gesundheitsförderung ist innovativ und wird zu Recht als moderne Unternehmensstrategie bezeichnet. Sie leistet einen Beitrag zur Erreichung von Unternehmenszielen, sichert die Wettbewerbsfähigkeit und bietet attraktive Arbeitsplätze
Betriebliche Gesundheitsförderung ist sozial, verbindet, ist freiheits- und erfolgsorientiert.

Sie fördert das Verantwortungsbewusstsein für die Gesundheit.
Denn die Gesundheit ist die Basis für den Beruf, die Familie und die Freizeit und kann alle Aspekte sozial und ausgeglichen miteinander vereinbaren. So können Mitarbeiter jeden Alters schmerzfrei, leistungsstark, entspannt, kommunikativ und motiviert sein. Auch in Zeiten, die Druck, Stress oder Konflikte beinhalten.

Zusätzlich entlastet ein Mehr an Gesundheit, Miteinander und Motivation der Beschäftigten das Unternehmen und die Sozialkassen gleichermaßen.

Unsere Strategien und Möglichkeiten für Ihr betriebliches Gesundheitsmanagement:

Themenspezifisches Gruppentraining (in Kleingruppen a´10- maximal 20 Personen im Pausenraum oder vor Ort in der Firma):
• Häufigkeit: 1-3 x / Woche
• feste Trainingsgruppen/ verbindliche Teilnahme
• Inhalte (u.a. Rückentraining, Entspannungstraining, Stressmanagement, …) entsprechend der Zielvereinbarung des Personalmanagements und der Ziele der Mitarbeiter

Körperorientiertes Coaching (punktuell Einzelmaßnahme im Pausenraum oder vor Ort in der Firma):
• Zu Beginn und am Ende der Maßnahme
o zusätzlich bedarfsorientiert
• Inhalte entsprechend der persönlichen Problemfelder

Erlebnisorientierter Teamtrainingstag (4 Stunden a´10-20 Personen im Grünen):
1.Teamtraining: Förderung und Entwicklung Ihres Teams, Verbesserung der Kommunikation, Kooperation und Verbundenheit ihrer Mitarbeiter.
2. Führungskräftetraining: Kompetenz- Leitungs- und Kommunikationstraining.
3. Azubi Training: Zusammenarbeit, Kooperationsbereitschaft und Kommunikationstraining.

Körpertherapie (punktuell Körper- und Physiotherapie/ Osteopathie im Netzwerk):
• Individuelle zusätzliche Förderung, bedarfsorientiert

Evaluation der Maßnahme (vorher & nachher):
• standardisierte Fragebogen oder Einzelinterviews vorher und nachher

Entwicklung themenspezifischer Liporellos: u.a.:
Fit und gesund im Job: Übungen für den Rücken am Arbeitsplatz
Übungen: Stress bewusst zu lösen (in Absprache mit Ihren Ideen und Wünschen).

Steuerliche Vorteile nutzen

Firmen, die sich für die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter engagieren, können seit 2009 Maßnahmen zur Primärprävention steuerlich geltend machen. Dazu ist es sinnvoll vor der Maßnahme das Finanzamt zu kontaktieren, die Krankenkassen zu informieren und den Steuerberater entsprechend in die Maßnahmen zur Gesundheitsförderung der Mitarbeiter einzuweihen.

Nutzen & Evaluation

Wir weisen Ihnen gerne nach was unsere Arbeit bewirkt.

Mit unserer EVALUATION WDR Rückenpause 2013 bis 2015 Daniela Donike im Pausenraum möchten wir Ihnen einen Einblick in die Möglichkeiten für Ihr Unternehmen bieten.

Hier finden Sie unsere Referenzen.

Entscheiden Sie sich für Ihre Mitarbeiter aktiv zu werden.


 

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

 

Herzliche Grüße, Daniela Donike